Akkus 14,4 V
3 Artikel gefunden

Auf Ladegeräte und Akku-Packs können Sie sich verlassen

Elektrowerkzeuge mit modernster Technik sind mittlerweile der Standard in vielen Einsatzgebieten und ersetzen die gewohnten Handwerkzeuge. Sie werden über Kabel oder Akku-Packs mit Energie versorgt. Dadurch ermöglichen sie einen mobilen Einsatz ohne auf ein Kabel zu achten, das die Reichweite einschränkt, den Arbeitsablauf stört und eventuell beschädigt werden kann. Selbstverständlich entladen sich die Akkupacks im Laufe der Zeit, so dass sie wieder aufgeladen werden müssen. Bei der Verwendung ist auf die korrekte Spannung zu achten. Aus den Herstellerangaben entnehmen Sie, ob der Akku den Geräteanforderungen entspricht und sich das Ladegerät im entsprechenden Leistungsbereich befindet, um korrekt aufzuladen. Beim gleichen Hersteller aber unterschiedlichen Stromstärken kann es schnell zu Verwechslungen kommen. Es empfiehlt sich die Anschaffung eines zweiten Akkupacks, die abwechselnd geladen und verwendet werden können. Wenn Sie mehrere Elektrowerkzeuge verwenden, würde die Einsatzflexibilität durch das enorme Gewicht in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise ermöglichen viele Hersteller die Verwendung des gleichen Akkupacks in unterschiedlichen Werkzeugen wie Sägen und Bohrmaschinen. Normalerweise ist immer nur ein Werkzeug im Einsatz, so dass viele verschiedene Geräte mit nur wenig Akkus betrieben werden können. Das erfordert eine gewisse Umsicht beim Kauf des Werkzeugsortiments, die sich aber im alltäglichen Arbeitsablauf durchaus lohnt.

Akkus 14,4 Volt - nicht unbedingt wenig Power

Der Begriff Akkumulator entstammt der lateinischen Sprache und bedeutet so viel wie „Sammler“. Der Akku wandelt im Ladevorgang elektrische in chemische Energie um und gibt sie später wieder ab. Problematisch ist die Wärmeentwicklung, die rasch abgegeben werden muss, um Beschädigungen durch Überhitzung zu vermeiden. Bewahren Sie Ihre Akku-Packs nicht in zu warmen Räumen auf, weil sonst eine Teilentladung eintreten kann. Wird der Akku bei der Verwendung oft nur teilweise entladen, kann er einen Teil seiner Speicherkapazität verlieren: der sogenannte Memory-Effekt. Dass weniger Volt auch weniger Leistung bedeuten, ist nur bedingt richtig, denn die abzugebende Energie hängt auch von der Kapazität des Akkus ab.