Akkus 18,0 V
15 Artikel gefunden

Technische Zusammenhänge: Ladegeräte und Akku-Packs

Hohe Voltzahlen sagen nicht alles. Viel wichtiger ist ein guter mechanischer Wirkungsgrad der Elektrogeräte. Jede einzelne Zelle eines Akku-Packs stellt 1,2 Volt Spannung bereit. Ein 4,8 V Akku verfügt demnach nur über vier Zellen, während sein 18-V-Kollege 15 in Reihe geschaltete Stromspeicher bietet. Die Leistungsstärke eines Akkus hängt nicht nur von der Spannung ab, sondern auch von der Kapazität des Akkus, wie ein einfaches Rechenbeispiel zeigt: Multipliziert man die Werte der Spannung (V) mit der Kapazität (Amperestunden - Ah) ergibt sich der Wert für die Leitung (Wattstunden – Wh). Ein Akku mit 18 V und 0,8 Ah bietet ebenfalls 14,4 Wattstunden wie sein Pendant mit 7,2 V und 2 Ah. Ein Qualitätsmerkmal von Akkugeräten ist die Ladetechnik. Nur sogenannte Schnell- Ladegeräte verfügen über elektronische Überwachung, um ein Überladen der Stromspeicher zu vermeiden. Akkus sind gegen Tiefenentladung, die Verwendung bis zum Ende der Kapazität, sehr empfindlich und dürfen keinesfalls überladen werden. Die oft verwendeten Lithium-Ionen-Akkupacks zum Beispiel reagieren relativ empfindlich auf Überladen und Tiefentladung, so dass das Lade- und Entladeverhalten der Akkupacks gezielt an das jeweilige Modell angepasst werden muss. Moderne Akkus verringern ein selbständiges Entladen bei längerer Ruhezeit und erhöhen somit die Lebensdauer und Leistungsfähigkeit der Akkus.

18 V Akkus für hohe Dreh- und Hubzahl

Anwendungen wie Bohren oder Sägen erfordern eine hohe Dreh- oder Hubzahl, während beim Schrauben eher ein hohes Drehmoment benötigt wird. Die Zellen der Akku-Packs haben stets die gleiche Bauform und Größe, trotzdem gibt es aufgrund der Flächen der Elektroden Differenzen im Speichervermögen. Die Schichten können dünner hergestellt und enger gewickelt werden, so dass eine längere Schichtenbahn in der Zelle untergebracht werden kann. Wenn Sie die Akkus erst nachladen, wenn die Leistung merklich nachlässt, den Akku bei längerem Nichtgebrauch entfernen und kühl aber frostfrei lagern, vermeiden Sie die Selbstentladung und verlängern die Lebensdauer des Akkus.