Säge und Sägezubehör
17 Artikel gefunden

Das Sägen als eines der wichtigsten Trennverfahren

Mit den passenden Sägen können fast alle Materialien getrennt werden. Das Sägen gehört zu den am meisten angewandten Trennverfahren überhaupt. Es gibt sowohl einfache, handbetriebene Sägen als auch elektrisch betriebene Exemplare, die ein besonders effizientes Arbeiten ermöglichen. Der eigentliche Trennvorgang erfolgt bei der Säge durch eine Vielzahl von einzelnen Zähnen, die sich auf einem Sägeblatt befinden und das zu trennende Material zerspanen. Wichtig dabei ist, dass die Späne beim Sägen möglichst gut aus dem Schnittbereich entfernt werden. Das Sägen ist ein zu den Fertigungsverfahren zählender Vorgang, der entweder der Formgebung eines Werkstückes dienen kann oder auch dazu, überschüssiges Material schnell und einfach abzutragen. Viele Arten von Sägen werden schon seit sehr langer Zeit mehr oder weniger unverändert eingesetzt. Besonders gilt dies natürlich für die verschiedenen Handsägetypen. Motorisierte Sägen werden besonders gerne dort eingesetzt, wo viele Sägevorgänge anfallen und die Arbeiten möglichst schnell und einfach durchgeführt werden müssen. Unterscheiden muss man zwischen sogenannten gespannten und ungespannten Sägen. Bei den gespannten Exemplaren, wozu beispielsweise auch eine Laubsäge gehört, wird das Sägeblatt eingespannt. Bei anderen Sägen wie beispielsweise einen Fuchsschwanz hingegen ist dies nicht der Fall. Bei den elektrischen Sägen sehr beliebt sind Säbelsägen wegen ihrer leichten und einfachen Handhabung und Tauchkreissägen, die besonders saubere und gerade Schnitte ermöglichen.

Einiges zur Technik der Sägen

Die Schnittbewegung kann je nach Bauart der Säge entweder gradlinig oder kreisförmig erfolgen. Das Sägen selbst erfolgt meist zum Trennen von Werkstücken oder auch zum Ablängen von Rohmaterial. Ebenso gut kann es allerdings auch zur Herstellung von Durchbrüchen oder zum Einschneiden von Schlitzen oder Nuten angewandt werden. Hierfür sind natürlich verschiedene Arten von Sägen mit speziellen Eigenschaften und besonderen Formen der Sägeblätter notwendig. Auf den ersten Blick sehen sich die Profile der Sägeblätter recht ähnlich. Sowohl die handbetriebenen als auch die elektrisch betriebenen Sägen besitzen auf den Sägeblättern eine hohe Anzahl direkt hintereinander angebrachter Zähne mit relativ geringer Schnittbreite. Bei vielen der Sägeblätter sind diese Zähne zudem gehärtet. Während die Zähne selbst für das Trennen der Materialien verantwortlich sind, dienen die Lücken zwischen den Zähnen als Spanräume. Sie nehmen die anfallenden Späne auf und sorgen für deren Abtransport aus der Schnittfuge. Um die Materialkosten möglichst gering zu halten, werden die Schnittkanäle möglichst schmal gehalten. Außerdem sorgen schmale Schnittkanäle dafür, dass ein Verlaufen des Schnitts besser verhindert werden kann.

Der Abstand der einzelnen Zähne eines Sägeblattes wird als Zahnteilung bezeichnet. Es handelt sich hierbei um den Abstand von Zahnspitze zu Zahnspitze. Durch diesen Abstand wird natürlich die Größe der Zahnlücke und damit die Aufnahmefähigkeit für Materialspäne bestimmt. Es gibt unterschiedliche Sägeblätter mit ebenfalls unterschiedlichen Abständen der Zahnspitzen, die immer abhängig von der jeweiligen Härte und Dicke des zu teilenden Werkstoffes ausgewählt werden. Handelt es sich beispielsweise um Werkstoffe wie etwa weiche Metalle, so werden in der Regel Sägeblätter mit einer gröberen Zahnteilung eingesetzt. Ansonsten kann es vorkommen, dass die Räume zwischen den Zahnspitzen sehr schnell verstopfen. Sollen harte Materialien wie Metalle oder Bleche sowie Rohre zersägt werden, fallen natürlich geringere Mengen an Spänen an, sodass auch die Abstände zwischen den einzelnen Zähnen etwas geringer sein können. Die Erhöhung der Anzahl einzelner Zähne auf einem Sägeblatt hat auch den Vorteil, dass das Sägeblatt länger scharf bleibt und verwendet werden kann.

Die Zahnform ist quasi die Kontur der Schneide eines Sägeblattes. Meist unterscheiden sich die Zahnformen von handbetriebenen Sägen oder Maschinensägen. Bei Sägeblättern für Handsägen werden beispielsweise häufig Winkelzähne verwendet, wohingegen Maschinensägen oft Bogenzähne besitzen, die widerstandsfähiger sind als Winkelzähne.

Schnelle Arbeitsfortschritte mit hochwertigen Sägen erzielen

Bei werkstatt-king.de erhalten Sie sowohl Handsägen als auch elektrische Sägen in hochwertigen Ausführungen samt Sägezubehör. Die Sägen können zum Trennen fast aller im Handwerk anfallenden Materialien eingesetzt werden. Sie können sowohl klassische Fuchsschwänze kaufen wie auch Handkreissägen oder Säbelsägen, mit denen Ihnen sicherlich die Arbeiten schnell und gut von der Hand gehen. Wegen ihrer einfachen Handhabung sehr beliebt sind die Handsägen mit sowohl gröberen als auch feineren Sägeblättern, mit denen unterschiedliche Sägearbeiten durchgeführt werden können oder sich längere Werkstücke schnell und einfach auf die richtige Länge abschneiden lassen. Sehr praktisch sind übrigens auch die Tauchkreissägen in dieser Kategorie unseres Onlineshops, welche Sie auf Wunsch auch zusammen mit einem Set von Führungsschienen zum Erreichen perfekter und gerader Schnitte erhalten können. Sollten Sie noch andere Arten von Schneidwerkzeugen oder auch passendes Zubehör benötigen, so sehen Sie sich einfach in den entsprechenden Kategorien unseres Onlineshops um.

0,00
0