Zangen und Zwingen
8 Artikel gefunden

Zangen zum Greifen, Halten, Kneifen und Trennen

Zangen sind im Grunde recht einfach aufgebaut, und auch ihre Funktionsweise ist recht schnell erklärt: Mithilfe zweier Griffe und eines Gelenks wird die Hebelwirkung ausgenutzt, um einen hohen Druck auf die Greifer der Zange auszuüben. Es gibt viele verschiedene Formen von Zangen, welche sich sowohl in der Länge der Griffe und damit der Hebel zur Krafterzeugung unterscheiden als auch bei den Formen der Zangenbacken bzw. Greifer. Viele der im Handel erhältlichen Zangen erfüllen sogar gleich mehrere Funktionen auf einmal. Ein gutes Beispiel dafür sind Kombizangen, die sowohl zum Greifen als auch zum Halten oder sogar zum Trennen von unterschiedlichen Werkstoffen eingesetzt werden können. Je nach Form der Zangenbacken können mit den Werkzeugen Gegenstände und Werkstoffe gegriffen, gehalten, geschnitten, gebissen, gebogen oder sogar gestanzt werden. Dabei unterscheiden sich die Zangen sowohl von der Größe als auch von der Form abhängig vom jeweiligen Einsatzbereich. Überhaupt können die Zangen äußerst unterschiedlich gestaltet sein, und das sowohl vom Material als auch von der eigentlichen Form her. Aus dem Handwerk sind Zangen praktisch gar nicht wegzudenken. Meist sind sie aus robustem Stahl hergestellt worden und besitzen je nach Ausführung Beschichtungen aus Gummi sowie ergonomisch geformte Griffe, mit deren Hilfe sich auch hohe Kräfte problemlos auf die Zangenbacken übertragen lassen. Aber auch im Lagerbereich oder sogar in Büros werden die nützlichen und vielseitigen Werkzeuge gerne eingesetzt.

Kombizange, Seitenschneider & Co. - Arten und Formen der Zangen

Kombizangen gehören zu den wahren Multitalenten unter den nützlichen Werkzeugen. Neben der Möglichkeit, Werkstoffe zu halten oder durch die Hebelwirkungskraft verstärkt zu bewegen bieten sie die Möglichkeit, die Werkstoffe auch zu trennen. Der Zangenkopf besteht nämlich aus zwei je nach Funktion unterschiedlich geformten Backen. Die Backen können dazu dienen, beispielsweise Drähte sowohl zu verbiegen als auch zu trennen, wobei Letzteres mithilfe zweier geschärfter Schneiden geschieht, wie man diese auch bei herkömmlichen Seitenschneidern vorfindet. Außerdem in die Zangenbacken eingearbeitet ist in der Regel eine kleine und runde Vertiefung, welche dazu verwendet werden kann, beispielsweise kleinere Rohre zu greifen und zu halten. Eine sogenannte Kraft-Kombizange ist im Prinzip ähnlich aufgebaut, bietet dafür allerdings eine Optimierung der Kraftübertragung durch das Gelenk der Zange. Weiterhin gibt es noch sogenannte Crimp-Kombizangen, die vor allem bei der Herstellung elektrischer Verbindungen ohne Löten sehr hilfreich sind und eingesetzt werden, um Steckverbinder an Kabeln zu befestigen.

Kneifzangen sind sehr robust aufgebaut und bestehen in der Regel aus einem besonders gehärteten Material. Die Schneiden der Werkzeuge befinden sich direkt vorne am Zangenkopf und sind besonders kräftig aufgebaut. Eine Besonderheit stellt auch die Form des Zangenkopfes dar. Sie ist abgerundet und bietet dadurch die Möglichkeit, mithilfe der Kneifzange Dinge wie Drähte abzurollen, was nicht zuletzt auch durch die gute Hebelwirkung möglich wird. Es gibt sowohl universell einsetzbare Kneifzangen als auch spezielle Ausführungen wie beispielsweise solche für Hufschmiede oder spezielle Hammerzangen, welche sich gut zum Entfernen von Klammern und Nägeln und auch zum Einschlagen dieser eignen. Ähnlich aufgebaut wie Kneifzangen sind Monierzangen oder auch Rabitzzangen, die zum Bearbeiten kleinerer Fliesenstücke oder zum Abbrechen von Schnittstücken eingesetzt werden können. Ebenfalls gut verwendet werden können diese Zangen für Geflechtarbeiten oder auch zum Verdrillen von Drähten.

Rohrzangen und Wasserpumpenzangen sind so ausgelegt, dass sie das Hebelprinzip gut ausnutzen und die Kraft der menschlichen Hand extrem verstärken. Wasserpumpenzangen besitzen ein verstellbares Gelenk, mit dessen Hilfe sich die Maulweite der Zange in einem relativ großen Bereich stufenweise verändern lässt. Auf diese Weise ist es möglich, auch größere Werkstoffe bzw. Werkstücke zu greifen. Man kann die Wasserpumpenzange sehr gut zum Greifen und Festhalten von Rohren, Schrauben und Muttern, Muffen oder auch flachem Material verwenden. Die Rohrzange besitzt ein fixiertes Gelenk und einen Hebelmechanismus. Auch bei ihr ist die Veränderung der Maulweite möglich. Dies geschieht hier allerdings in der Regel über ein Rändelrad, mit dessen Hilfe am unteren Zangengriff die Maulweite grob eingestellt wird. Zum Greifen muss dann nur noch der obere Zangengriff gedrückt werden.

Zangen in hochwertigen Ausführungen kaufen

In unserem Onlineshop erhalten Sie sowohl einzelne Zangen als auch komplette Sortimente an hochwertigen Zangen in langlebiger und hochqualitativer Ausführung. Die Zangensätze bieten Ihnen eine Grundausstattung an hochwertigen Werkzeugen in verschiedenen Formen. Für Elektriker interessant sind sicherlich die VDE-Zangen im praktischen Set. Aufgrund ihrer hochwertigen Ausführungen und der Isolierungen lassen sich die Zangen problemlos sowohl in Privathaushalten als auch in professionellen Werkstattbetrieben oder in der Industrie einsetzen.

0,00
0