Fächerschleifer
0 Artikel gefunden

Verschiedene Möglichkeiten zum Schleifen und Trennen

Wenn Sie zum Beispiel Farbe oder andere Rückstande von Oberflächen, Kanten oder Ecken entfernen möchten, sind Schleifmittel unentbehrlich. Ebenso können Sie damit glatte und glänzende Oberflächen erzeugen. Dazu sind allerdings Hilfsmittel für die unterschiedlichen Materialien wie Schleif-, Trennscheiben, Schmirgelpapier oder Elektrogeräte erforderlich. Eine Schleifscheibe gestattet das Behandeln von unterschiedlichen Materialien wie Holz oder Metall. Sie hat eine runde Form und ein Loch in der Mitte, um auf eine Schleifmaschine aufgespannt werden zu können. Zum Trennen von Materialien sind Trennscheiben sehr geeignet. Sie sind wie Schleifscheiben ausgeführt, werden in Werkzeugen wie Winkelschleifer montiert und bestehen aus gebundenen Werkstoffen oder sie haben einen Grundkörper aus Metall – die sogenannten Diamant-Trennscheiben. Diese Scheiben punkten mit einer unglaublichen Härte und einer hervorragenden Schnittfestigkeit. Ein weitere Alternative zum Bearbeiten von Oberflächen in engen Räumen wie zum Beispiel im Behälter- oder Rohrleitungsbau stellen Fächerschleifer dar, die ihre optimale Leistung bei einer empfohlenen Schnittgeschwindigkeit von 15–20 m/s erreichen. Sie finden dabei einen idealen Kompromiss zwischen Abtragsleistung, Oberflächengüte und Temperaturbelastung des Werkstückes sowie der Standzeit des Fächerschleifers erreicht. Beachten Sie die maximal zulässige Drehzahl (min-1) des Fächerschleifers, der aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden darf. Zum Werkzeugantrieb können Sie biegsame Wellen oder Elektroschleifer verwenden.

Ideal bei wenig Platz - der Fächerschleifer

Der Fächerschleifer ermöglicht weiches Arbeiten bei hohem Materialabtrag und ermöglicht ein optimales Arbeiten in engen Platzverhältnissen ohne das zu bearbeitende Werkstück zu beschädigen. Es ist kein hoher Anpressdruck erforderlich, weil durch eine gröbere Körnung eine Steigerung der Abtragsleistung erreicht werden sollte. Eine niedrige Umfangsgeschwindigkeit kann die Standzeit des Fächerschleifers erhöhen, weil die Temperaturbelastung des Werkstückes nicht so hoch ist. Beachten Sie die allgemeinen Sicherheits- und Arbeitshinweise wie zum Beispiel die Einspannlänge und die angegebene maximale Drehzahl.