Versandkostenfrei ab 50€(DE)
100 Tage Rückgaberecht
Rechnungs- & Ratenkauf

Christbaumständer selber bauen

Ein weihnachtliches Abenteuer für Hobby-Handwerker

Ob ich den Weihnachtsbaum schon besorgt habe? Nee, den sucht meine Frau aus. Denn das letzte Exemplar aus dem Weihnachtsbaum-Schlussverkauf hat ihr so gar nicht gefallen. Zu groß, zu schief, zu wenig Äste. Auch mit viel handwerklichem Geschick bekam ich diesen Baum nicht gerade aufgestellt.

Übrigens: Wo ist eigentlich der verfluchte Christbaumständer? Den muss ich nämlich jedes Jahr suchen und außerdem die Lichterketten entwirren. Also mal rechtzeitig im Keller nachschauen.

Oh Mist! Diese Expedition hab ich zu spät gestartet. Macht nüscht! Direkt vor mir liegt jede Menge Werkzeug rum. Die perfekte Ausrüstung, um den Ständer einfach schnell selbst zu bauen. Und der bekommt dann einen Ehrenplatz. Damit ich nie wieder nach ihm suchen muss. Also Vollgas! Die Zeit drängt...


Inhalt

  • Den Christbaum auf die kreative Art aufstellen
  • Willkommen in der Weihnachtswerkstatt
  • Patentrezept für einen Weihnachtsbaumständer aus Holz
  • Jetzt kann es Weihnachten werden

Kamin richtig anzünden - So wird's gemütlich
Kaminofen richtig reinigen

Den Christbaum auf die kreative Art aufstellen

Ok, die Zeit ist knapp. Vielleicht willst du auch sofort loslegen. Dein Christbaum liegt schon bei dir im Wohnzimmer und du brauchst eine Ultraschnell-Lösung, um ihn optimal in Szene zu setzen. Dann kannst du einen der folgenden Vorschläge in die Tat umsetzen:

  1. Wenn es ein kleiner Baum ist, hängst du ihn mit einem festen Nylonfaden an die Decke.
  2. Wenn es ein großer Baum ist, montierst du ihn einfach auf einen Rollwagen, in den du vorher ein Loch gesägt hast. Dann kannst du ihn je nach Bedarf mit Leichtigkeit von Raum zu Raum schieben.
  3. Und wenn du ein wenig angeben willst, trumpfst du einfach mit der richtigen Felge auf. Das kommt immer gut. Nimm die Zierblende raus, pack den Baum da rein und dann besprühst du die Felge noch in deiner Wunschfarbe, zum Beispiel Glitzergold.

Echt abgefahren. Doch jetzt mal im Ernst. Du kannst natürlich auf diese abenteuerlichen Ratschläge aus dem Internet hören – oder eben auf mich.

Und ich sage dir: Wir gehen die Sache lieber klassisch an und setzen auf stabile, bombensichere Holzverbindungen. Das geht auch ruckzuck. Denn wenn der Baum umfällt oder die Lösung keinen Platz für die Geschenke lässt, gibt es Weihnachtsstress und den braucht kein Mensch.

Willkommen in der Weihnachtswerkstatt

Gerade mit Selbstgeschreinertem kann man seine Mitmenschen immer wieder glücklich machen. Nicht nur zu Weihnachten, aber besonders dann. Ob Kinderspielzeug, Schmuckkästchen oder Weihnachtsdeko – all diese Kleinode sind Unikate und schöne Geschenkideen. Eben echte Handwerkskunst.

Es ist also eine hervorragende Idee, wenn du gerade jetzt deine Werkstatt aufmöbelst, damit du selbst einen Christbaumständer bauen kannst. Such' dir doch schon mal deine Grundausstattung zusammen. Möglicherweise dauert das länger als alles andere.

Welches Brennholz ist für den Kamin geeignet?

Hammer, Nägel und Holzleim solltest du immer vorrätig haben. Außerdem sollte ein angehender professioneller Schreiner wie du eine kluge Auswahl an Handwerkzeugen nicht missen. Da sie die präzise Bearbeitung von Holz ungemein erleichtern. Hier sind die Must-haves für deine Holzwerkstatt:

Jetzt fangen wir aber endlich an, den Ständer für den Christbaum zu bauen.

Patentrezept für einen Weihnachtsbaumständer aus Holz

Für einen 1,50 m großen Baum besorgst du dir noch:

  • 2 Kanthölzer (B 9 cm x T 9 cm x L 50 cm)
  • Holzkeile

Welches Holz? Fichte ist zum Schreinern gut geeignet und nie ein Fehler. Du kannst aber auch Eichenholz nehmen. Denn gerade zum Üben sind Harthölzer oft die bessere Wahl.

Feuerbällchen
Kamin richtig anzünden mit dem Streicholztest

Richtig Maß nehmen

Gleich vorweg: Es ist wichtig, dass du die Regeln der Statik berücksichtigst. Denn ohne einen sicheren Stand gibt es sonst vielleicht ein Weihnachtsbaum-Desaster. Damit dein Weihnachtsbaumständer dir nicht den Dienst versagt, solltest die folgenden Richtlinien beachten: 

  1. Die Durchmesser des Ständers muss mindestens ein Drittel der Baumhöhe betragen.
  2. Der Durchmesser des Bohrlochs sollte ca. zwei Drittel der Kantholzbreite betragen, aber nicht mehr.

Und jetzt noch mal in Zahlen:

  • Baum: 1,50 m
  • Kanthölzer: mindestens 50 cm
  • Loch: nicht größer als 6 cm

Ist dein Weihnachtsbaum größer oder kleiner, musst du die Maße für den Christbaumständer dementsprechend anpassen.

Mithilfe der Kreuz-Überblattung steht dein Baum bald wie eine Eins

Bei der Überblattung handelt es sich um eine beliebte, traditionelle Holzverbindung aus dem Schreinerhandwerk, bei der die Dicke der Werkstücke wechselseitig halbiert wird.

An der Stelle der Verbindung liegen die Holzstücke dann wie zwei Blätter übereinander. Die Variante über Kreuz ist die ideale Lösung für einen Weihnachtsbaumständer.

Aber auch Lampenfüße oder Notenständer jeder Größe lassen sich damit herstellen.

Kaminholz richtig stapeln

Und jetzt starten wir das Projekt Christbaumständer selber bauen. Vollgas!

1. Zeichne ein Quadrat mit einer Seitenläge von 7 cm in die Mitte des Kantholzes. Nutze dazu Zollstock, Anschlagwinkel und Streichmaß. Spanne dein Holzteil in einer Schraubzwinge fest.

Damit alles 100-prozentig passt, sägst du jetzt einzelne Schlitze ins Holz, immer genau bis zur Hälfte (oder besser bis kurz davor). Bei einer Kantholzdicke von 9 cm sägst du also knapp 4,5 cm tief.

2. Danach stichst du mit Stechbeitel und Klüpfel den Ausschnitt aus und schleifst ihn mit dem Hobel oder einer Feile glatt.

Überprüfe die Passgenauigkeit der beiden Teile. Versuche sie ineinanderzustecken, aber nicht mit Kraft. Das gibt Druckstellen. Falls es nicht ganz passt, kannst du mit dem Stechbeitel und dem Hobel noch einmal nachbessern.

3. Stecke die Hölzer zu einem Kreuz zusammen und schau nach, ob das Kreuz ebenerdig liegt.

4. Nun bohrst du in der Mitte jedes Holzstücks jeweils das Loch für den Stamm. Du findest die genaue Mitte, indem du die Diagonalen verbindest. Drehe nach der Hälfte dein Werkstück um und bohre von der Unterseite durch.

5. Zum Schluss gibst du auf die Ausschnitte eine dünne Schicht Leim, setzt das Kreuz wieder zusammen und lässt es einige Stunden trocknen. Fertig!

Meine Sägetipps

Säge die Ausschnitte nicht zu breit und nicht zu tief. Lieber etwas knapper und ein Stückchen neben der Markierung auf der Seite des wegfallenden Holzes.

Was weggesägt ist, ist weg und lässt sich nicht mehr korrigieren. Nachbearbeiten kannst du es immer noch. Kleinere Sägefehler lassen sich mit etwas Leim gut ausbessern. Beachte auch immer die Schnittbreite deiner Säge und säge lieber noch etwas weiter innen.

Den Christbaum aufstellen

Zum Schluss passt du noch den Stamm des Weihnachtsbaumes an das Loch an. Hilfreich ist es, wenn der Durchmesser des Baumstammes größer als das Bohrloch ist. Dann musst du nur noch am Stamm Korrekturen vornehmen. Beim Aufstellen des Baumes brauchst du einen Helfer zum Festhalten. Danach fixierst du ihn mit den Holzkeilen, die mit in das Loch gesteckt werden.

Wellness-Tipps für den Tannenbaum

Weil du in den selbstgebauten Christbaumständer kein Wasser einfüllen kannst, hier noch einige Tipps, damit dein Weihnachtsbaum das neue Jahr noch erlebt:

  1. Stell ihn erst am 23. Dezember ins Zimmer
  2. Platziere ihn nicht direkt neben der Heizung, aber gerne am Fenster
  3. Besprühe die Nadeln täglich mit Wasser

So, dein Weihnachtsbaum steht perfekt. Er hängt nicht von der Decke. Er wurde auch nicht halbiert hinter der Couch an die Wand geschraubt. Nein, du hast ihn sicher im Wohnzimmer platziert und darunter ist viel Platz für Geschenke.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und ein frohes Fest!

Jetzt kann es Weihnachten werden

Dieses Weihnachten wird glanzvoll und schön! Ein zauberhafter Tannenbaum mit prächtigen Geschenken ist nun mal das A und O – gerade für die Kinder. Für dich war es ein Leichtes den aufzustellen, weil:

  • du dir für deine Weihnachtswerkstatt alle wichtigen Werkzeuge für Holzarbeiten besorgt hast
  • weil du mit ausgefuchsten Schreinertechniken einen sicheren Christbaumständer angefertigt hast

Und nächstes Jahr fängst du noch etwas früher mit deinen Weihnachtvorbereitungen an und baust ein Glühweinhäuschen für den Garten. Oder du setzt eine deiner eigenen Ideen um. Eingerichtet bist du ja jetzt.

Quellen

  • Do it youself : Der Weihnachtsbaumständer zum Selbermachen . Unter:
  • https://www.meine-heimwerkertipps.de/do-it-yourself-der-weihnachtsbaumstaender-zum-selber-machen/ (abgerufen am 16.11.2021).
  • Dictum GmbH (03.12.2017): Holzverbindung Überblattung/Überplattung – Beispiel: Ständerkreuz / Christbaumständer. Unter: https://www.youtube.com/watch?v=TnjEYcu1AgM (abgerufen am 16.11.2021).
  • Winkler, Jonas (10.11.2019): So gelingt dir die perfekte Überblattung! Holzverbindungen einfach erklärt. Unter: https://www.youtube.com/watch?v=VhGOXV9FHME (abgerufen am 16.11.2021).
  • Abenteuer leben (16.12.2016): Alternative Christbaumständer. Unter: https://www.kabeleins.de/tv/abenteuer-leben/videos/2016243-alternative-christbaumstaender-clip (abgerufen am 16.11.2021).

Mehr gefällig? Hier gibt's weitere Tipps und Tricks