Reinigen und Pflegen
207 Artikel gefunden
Anzahl:

Reinigen und Pflegen

Handwerkliches Arbeiten ist kaum möglich, ohne dass es schmutzig wird. Späne, Reste, Flecken und Abfälle sammeln sich in einem atemberaubenden Tempo an, ohne dass man viel dagegen machen kann. Umso wichtiger ist daher das anschließende Aufräumen und reinigen. Denn nicht nur der Spaßfaktor steigt in einer sauberen Arbeitsumgebung, auch die Lebensdauer der eingesetzten Werkzeuge steigt mit entsprechender Pflege und potentielle Gefahren durch rutschige Flecken oder andere Unreinheiten werden verhindert. Sauberkeit sollte daher stets ernst genommen werden.

Reinigung im Außenbereich

Der Außenbereich eines Hauses, sei es ein Garten, ein Rasen oder eine Terrasse, sind oftmals Orte des Entspannens. Sie sind allerdings auch permanent den Einflüssen von Umwelt und Umgebung ausgesetzt und erfordern regelmäßig Pflege- und Instandhaltungsmaßnahmen. Die benötigten Produkte hängen dabei natürlich ganz von der Gestaltung ab.Ein Rasen sollte beispielsweise zusätzlich zum obligatorischen Mähen auch regelmäßig gedüngt werden, um ein gesundes und dichtes Wachstum zu ermöglichen. Gartenmöbel müssen regelmäßig gereinigt werden und solche aus Holz bedürfen besonderer Pflege, damit sie lange Freude schenken. Selbiges gilt natürlich auch für Terrassenmöbel, und auch die Terrasse selbst wird umso schöner, wenn sie regelmäßig gesäubert und von Grünablagen befreit wird. Auch das Dach ist ständig Wind und Wetter ausgesetzt und leidet nach einer gewissen Zeit optisch unter dieser Dauerbelastung. Auch hier können spezielle Reiniger Abhilfe schaffen. Noch wichtiger wird eine Reinigung bei Besitz einer Photovoltaikanlage. Setzen sich hier zu viel Pollen und Staub ab, kann darunter im Endeffekt die Leistungsfähigkeit der Anlage leiden.

Reinigung im Innenbereich

Auch im Inneren eines Gebäudes fallen permanent neue Verschmutzungen an. Zusätzlich dazu unterscheiden sich sowohl die Arten der anfallenden Verschmutzungen, als auch die betroffenen Umgebungen und Oberflächen stark voneinander.In einer Küche, wo viel mit Lebensmitteln gearbeitet wird, ist es selbstverständlich in höchstem Maße wichtig, dass die Reiniger keine schädlichen Rückstände hinterlassen, die über die später zubereitete Nahrung aufgenommen werden. Außerdem finden sich hier häufig verschiedenste Oberflächen, zum Beispiel aus Holz, Keramik, Glas oder Stein, deren individuelle Empfindlichkeiten zusätzlich berücksichtigt werden müssen. Im Badezimmer wiederum müssen sanitäre Anlagen besonders gründlich von Keimen und Bakterien befreit werden, ohne dabei die Keramik anzugreifen. Außerdem ist eine Pflege von Vorteil, die die Oberflächen gegen die negativen Einflüsse der oft herrschenden hohen Luftfeuchtigkeit schützt, wie etwa Schimmelbefall. In einer Werkstatt schließlich treffen unterschiedlichste Materialien auf verschiedenste Arten von Schmutz. Es wird mit Holz hantiert, mit Metallen und Kunststoffen gearbeitet, Stein und Gummi werden eingesetzt. Das alles wird kombiniert mit Fetten und Ölen, aggressiven und korrosiven Substanzen und Mitteln, die gesundheitsschädliche Bestandteile enthalten. Einige Flecken dringen tief in das Bauteil ein, Rost muss entfernt werden und in vielen Fällen ist die

Verschmutzung an einer schwer zugänglichen Stelle. Man kann sich nun denken, dass es bei dieser Fülle an unterschiedlichen Kombinationen den einen Reiniger nicht gibt. Es gibt allerdings Multifunktionsreiniger, die für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsfälle gedacht sind. Ein guter Allzweckreiniger sollte daher Bestandteil jedes Haushaltes sein. In vielen Fällen ist es aber ratsam, ein speziell auf die jeweilige Aufgabe angepasstes Produkt zu verwenden, um eine optimale Reinigungsleistung zu erzielen.Auch nicht vergessen werden sollte die Reinigung und Pflege der eigenen Hände. Insbesondere in Werkstatt und Garten sind sie extremen physischen und chemischen Belastungen ausgesetzt und sollten daher auch, wenn Schutzhandschuhe getragen wurden, nach Beenden der Arbeit mit einem kraftvollen und schonenden Mittel gereinigt werden.

Reinigungs- und Pflegezubehör für einfache Reinigung

In der Kategorie Zubehör findet sich, alles, was neben den richtigen Reinigungsmitteln noch nötig ist, um eine saubere und gut gepflegte Umgebung zu ermöglichen. Unter anderem gehören hierzu eine Vielzahl unterschiedlichster Verbrauchsgegenstände, wie zum Beispiel Papiertücher, Waschlappen oder Müllsäcke. Diese kommen beim Putzen und aufräumen permanent zum Einsatz und sollten aus diesem Grund stets in Haushalt und Werkstatt vorrätig sein. Mit einem guten Vorrat an Tüchern und Lappen lassen sich zudem die Auswirkungen von kleineren und größeren Unfällen schnell und sicher eindämmen. Zusätzliche Hilfe leisten Geräte und Aggregate, die bei der Reinigung eingesetzt werden. Ein starker Staubsauger, der feste und flüssige Verschmutzungen beseitigen kann, erleichtert das Entfernen von angesammeltem Staub, Schmutz und umgekippten Flüssigkeiten enorm. Ein Wischer mit eingebautem Spender für Reinigungsmittel bringt dem Boden im Handumdrehen Frische und Glanz zurück. Und Spender und Dosierhilfen aller Art helfen beim Mischen und Auftragen konzentrierter Reinigungs- und Pflegemittel enorm weiter. Damit wird eine saubere und gepflegte Umgebung noch schneller und einfacher Realität.

Imprägnierungen zum Schutz gegen neuen Schmutz

Eine Methode, sich lästige Reinigungsarbeit zu sparen, beziehungsweise wesentlich zu vereinfachen, ist die Nutzung wirksamer Imprägnierungssprays. Diese bilden einen kraftvollen Schutz auf der behandelten Oberfläche und verhindern so das Eindringen neuer Verschmutzungen. Besonders wichtig ist der Einsatz einer wirkungsvollen Imprägnierung, wenn der Kontakt mit Schmutzstoffen bleibende Verunreinigungen hinterlässt. In diesem Fall ist eine entsprechende Prävention der einzig sichere Weg, die Qualität zu erhalten. Imprägnierungen werden genau auf die zu behandelnde Oberflächen abgestimmt. Für den Schutz empfindlicher Natur- und Kunststeine gibt es Mittel, die die Poren der Oberfläche abdichten und damit das Eindringen von flüssigen und partikelförmigen Verunreinigungen minimieren. Damit wird einerseits das Entfernen von Schmutz spürbar erleichtert, weil dieser nicht mehr tief eindringen kann, andererseits wird Algen und Moos ein wichtiger Nährboden genommen. Eine Imprägnierung hilft also nicht nur gegen die Ablagerung von Schmutz, sondern verhindert eine Alterung über einen längeren Zeitraum. Damit bleiben mühsam gelegte Terrassenböden und strapazierte Arbeitsoberflächen länger wie neu. Ebenso empfehlenswert ist das Imprägnieren von Textilien und Lederwaren. Ob es sich um Arbeitskleidung handelt, private Schuhe, Teppiche oder Autositze, jede Oberfläche profitiert vom Auftragen einer Imprägnierung. Sie verhindert das Eindringen von Wasser, Öl und Schmutz und damit das Auftreten von Verschmutzungen. Viele Imprägnierungsmittel werden als Spray geliefert und sind damit in der Anwendung unschlagbar simpel: Das Mittel wird einfach aus einer gewissen Distanz gleichmäßig auf die zu behandelnde Oberfläche Gesprüht. Wichtig ist allerdings, dem Teil anschließend genug Ruhe zu geben, damit die Imprägnierung auch vollständig trocknen kann. Außerdem müssen die Flächen vor der Anwendung gründlich gereinigt werde, da die Wirkung ansonsten stark gemindert werden kann.