Imprägnierungen
21 Artikel gefunden

Imprägnierungen schützen vor Schmutz und Feuchtigkeit

Viele Materialien benötigen einen wirksamen Oberflächenschutz, um mechanische Beschädigungen, Witterungseinflüsse oder Feuchtigkeit schadlos zu überstehen. Häufig erfolgt ein solcher Oberflächenschutz mithilfe einer Grundbehandlung, oft auch einer Untergrundbehandlung sowie einer anschließenden Versiegelung der Oberfläche mithilfe einer Lackierung oder eines Schutzanstriches. Eine andere Möglichkeit, Oberflächen wirksam zu schützen, besteht aus der Imprägnierung, die immer mit speziellen Imprägnierungsmitteln erzeugt wird. Imprägnierungsmittel sind Substanzen auf einer chemischen oder biologischen Basis, die ein Eindringen von Feuchtigkeit unter die Oberflächen von verschiedenen Materialien wirksam vermeiden können und häufig noch zusätzlich schmutzabweisend wirken. Imprägnierungen werden in vielen Bereichen eingesetzt. Möglicherweise haben Sie selbst auch schon einmal Kleidungsstücke wie beispielsweise Schuhe mit einer entsprechenden Imprägnierung versehen, die das Eindringen von Feuchtigkeit oder Schmutz in das Leder verhindert. Solche Imprägnierungen schützen Oberflächen vor dem Eindringen von Flüssigkeiten. Sie machen die Oberflächen quasi undurchlässig für Flüssigkeiten verschiedener Art. Aber auch andere Materialien bzw. Oberflächen können mit einer Imprägnierung wirksam geschützt werden. Flächen auf Terrassen oder Balkonen beispielsweise lassen sich ebenso schützen wie Teppiche oder Polster im Innenbereich des Hauses. Verschiedene Arten der Imprägnierungsmittel sind sogar in der Lage, eine Bildung von Schimmel wirksam zu verhindern. Vom einfachen Imprägnierungsmittel für Leder und Textilien bis hin zum hochwertigen Schutz für Ihre Terrasse oder Ihren Balkon finden Sie hier verschiedene Imprägnierungen.

Imprägnierungsmittel für verschiedene Einsatzbereiche

Für die Veredelung und den Schutz von sämtlichen Oberflächen aus Textilien oder Leder geeignet sind einfache Imprägnierungssprays, die praktisch als Antihaft- Veredelungen eingesetzt werden können. Die farblosen Mittel verhindern wirksam das Eindringen von Flüssigkeiten wie Wasser oder Öl. Aber auch Verunreinigungen durch Fett und sonstigen Schmutz lassen sich selbst bei extremen Einsatzbedingungen deutlich mindern. Durch die Antihaftwirkung haben Dinge wie Schmutz kaum eine Chance, in die Oberflächen der behandelten Stücke einzudringen. Gleichzeitig bleiben die Stoffe atmungsaktiv, und auch die Farben werden durch die Behandlung mit der Imprägnierung aufgefrischt. Eingesetzt werden können die Imprägnierungen problemlos auf allen saugfähigen Oberflächen, wie man diese beispielsweise bei Schuhen, Jacken oder spezieller Kleidung für den Outdoorbereich findet. Aber auch Rucksäcke, Taschen oder Zelte lassen sich problemlos behandeln und wirksam schützen.

Geht es darum, im Außenbereich Flächen wirksam vor Witterungsbedingungen sowie sonstigen Einflüssen zu schützen, sollten Sie einen Blick auf die hochwertigen Imprägnierungsmittel für Steinböden im Innen- und Außenbereich werfen. Diese besitzen hochkonzentrierte Wirkstoffe, die tief in die Oberflächen der entsprechenden Flächen eindringen können und quasi einen unsichtbaren Schutzfilm bilden. Feuchtigkeit hat dadurch kaum noch eine Chance, wenn die Flächen einzudringen. Gleiches gilt auch für Verunreinigungen durch Öle, Fette sowie weitere Verschmutzungen. Außerdem bieten die Mittel den Vorteil, dass kein Nährboden für Moos, Algen oder sogar Schimmel entstehen kann. Die Steinimprägnierungen lassen sich hervorragend auf allen saugfähigen Steinbelägen wie beispielsweise Granit, Marmor, Sandstein, Kalkstein, Betonwerkstein oder Waschbeton anwenden. Auch unglasierte Ziegel sowie Fliesen lassen sich problemlos schützen.

Ebenfalls zum Werterhalt von Oberflächen aus Natur- und Kunststeinen beitragen können Imprägnierungsmittel, die als Fleckstopp bezeichnet werden. Die Wirkung dieser Mittel konzentriert sich vor allem darauf, eine Fleckenbildung so gut wie möglich zu verhindern und die Reinigung und Pflege der Flächen dadurch wesentlich zu vereinfachen. Die reduzierte Aufnahme von Feuchtigkeit verhindert darüber hinaus den Befall durch Algen oder Moos. Gleichzeitig wurde bei den Mitteln großer Wert darauf gelegt, dass die behandelnden Untergründe optisch nicht mehr als unbedingt notwendig beeinträchtigt werden. Das Auftragen der Mittel kann mithilfe einer Gartenspritze oder Sprühflasche, mit einem Pinsel oder aber auch mit einem Schwamm bzw. Tuch erfolgen. Viele der Mittel lassen sich übrigens auch auf stark beanspruchten Flächen wie Arbeitsplatten einsetzen.

Benötigen Sie einen Langzeitschutz gegen Schimmel oder dem Befall von sonstigen Bakterien, so sollten Sie einen Blick auf die Schimmelentferner werfen, die für die Behandlung von bereits belasteten Oberflächen entwickelt und hergestellt wurden. Ein Schimmelbefall lässt sich ohne den Einsatz von Chlor beseitigen, wobei auch eine Antischimmel-Imprägnierung erfolgt, welche die behandelten Flächen wirksam vor der Neubildung von Schimmel schützt. Die Mittel reduzieren die Aufnahme von Feuchtigkeit durch die Oberflächen und können dadurch dazu beitragen, besonders gefährdete Oberflächen mit einem wirksamen Schutz zu versehen.

Ein wirksamer Schutz dank der richtigen Imprägnierung

Sind Oberflächen verschiedener Art mit einem optimalen Schutz in Form einer Imprägnierung versehen worden, so trägt dies nicht zuletzt auch zu deren Qualität und zum Werterhalt bei. Die Arten der Imprägnierungsmittel sind ebenso vielfältig wie die möglichen Einsatzgebiete. Fast alle Flächen lassen sich heute problemlos mit einer passenden Imprägnierung versehen. Nutzen Sie diesen Schutz, der sehr leicht umzusetzen ist.