Terrasse reinigen

Mit dem richtigen Terrassenreiniger zu einer sauberen Terrasse!

Die kalten Wintermonate hinterlassen auch auf den Terrassenplatten ihre Spuren, ob grüne Beläge oder andere Verschmutzungen. Die Terrassenreinigung ist pünktlich zum Frühjahrsbeginn ein Muss. Ob Pflastersteine säubern oder Naturstein reinigen, oftmals gestaltet sich die Reinigung schwieriger als gedacht. Die Verschmutzungen sitzen oft so tief, das die Terrassensteine nur mühevoll zu säubern sind.


Mit dem Terrassenreiniger schaffen wir Abhilfe und zeigen Ihnen eine mühelose Variante auf!

Der Terrassenreiniger ist ideal für hartnäckige Verschmutzungen auf Terrassen, besonders für Natur- und Betonwerksteine. Mit dem Terrassenreiniger auf Aktiv-Chlor-Basis säubern Sie mühelos und zugleich materialschonend Ihre Terrasse und schützen diese vor Neuverschmutzungen.



Wie reinige ich meine Terrasse? - Und so gehts!

Der Terrassenreiniger ist für Betonstein, Naturstein, Sandstein, Kalkstein, Schiefer und Feinsteinzeug geeignet. Nachdem der Terrassenreiniger mit Wasser verdünnt wird, kann er ganz einfach mit einer Gartenspritze auf die Oberfläche aufgetragen werden.


Mit der richtigen Vorbereitung zu einem noch saubereren Ergebnis!

Schritt 1 : Grünbelag entfernen

Die Terrasse ist gerade in den kalten Monaten jeder Witterung ausgesetzt. In Verbindung mit Feuchtigkeit setzen sich sehr schnell grüne Beläge auf der Oberfläche und in den Fugen fest. Deshalb sollten Sie vor der eigentlichen Reinigung der Oberfläche zuerst Algen & Moos entfernen. Der Grünbelag Entferner eignet sich ideal, um Algen und Moose von Ihrem Terrassenboden zu entfernen. Der säure- und chlofreie Reiniger wirkt selbsttätig und entfernt mühelos und materialschonend grüne Beläge aller Art.

Schritt 2 : Fugen reinigen

Die Terrasse erstrahlt nur in neuem Glanz, wenn die Fugen richtig gereinigt werden. Fugen sind besonders anfällig für Unkraut. Verzichten Sie bei der Reinigung auf einen Hochdruckreiniger. Dieser greift die Steinstruktur des Natursteins an. Wählen Sie hierzu eine extra Fugenbürste. So kommen Sie ideal in die Zwischenräume und können so lästiges Unkraut entfernen. Die Fugenbürste mit dem passenden Teleskopstiel erleichtert Ihnen dabei die Arbeit auch an schwer zugänglichen Stellen.

Schritt 3: Terrassenplatten reinigen

Nachdem Verschmutzungen auf und zwischen den Terrassenplatten entfernt worden sind, kann die Oberfläche gereinigt werden. Der Terrassenreiniger entfernt auch auf der Oberfläche schwarze Verfärbungen und hartnäckige Verschmutzungen. Neben der Reinigung beugt der Reiniger auch Neuverschmutzungen vor, sodass zukünftig die Verschmutzungen leichter zu entfernen sind. Bei sehr starken Verschmutzungen kann der säurefreie Reiniger bedenklos ein zweites Mal einsetzt werden.


Das könnte Sie auch interessieren: