WIG-Schweißgeräte

Schweißgeräte zum Wolfram – Inertgasschweißen (WIG Schweißen) sind Schmelzschweißgeräte für den universellen Einsatz. Je nach Art der verwendeten Schweißmethode lassen sich alle schmelzschweißgeeigneten Materialien mit WIG-Geräten verarbeiten.

WIG Schweißgeräte für hohe Schweißnahtgüten

Das Wolfram-Inertgasschweißen (WIG-Schweißen) gehört zu den Schmelzschweißverfahren und basiert ähnlich wie andere Verfahren auf der Erzeugung eines Lichtbogens zwischen der Elektrode des WIG-Schweißgerätes und dem Werkstück.

Es kann zur Fügung von jedem schmelzschweißgeeignetem Werkstoff verwendet werden und zeichnet sich vor allem durch die hervorragende erreichbare Schweißnahtgüte und die geringe Belastung durch Rauch und Schweißspritzer aus.

FAQ rund ums WIG-Schweißen
Mithilfe der Stromzufuhr und unter Ausströmung des Schutzgases wird zwischen Elektrode und Werkstück ein Schweißzusatz erhitzt und zum Schmelzen gebracht. Das Gas verhindert, dass es zu einer Reaktion mit den Einflüssen der Umgebung (z.B. Luftsauerstoff) kommt und die Qualität der Schweißnaht beeinträchtigt wird. Aufgrund der Entkoppelung von Schweißstromstärke und Zugabe des Schweißzusatzes kann der Anwender den Zusatz präzise in der erforderlichen Menge auftragen. Somit entstehen sehr gut Schweißnahtgüten.
Damit das Schweißverfahren funktioniert, werden die Wolframelektrode und die Schweißstelle von inaktiven Gasen wie z.B. Argon, Helium, Stickstoff oder Gemischen daraus umströmt. Außerdem können Wasserstoff-Zusätze Anwendung finden. Ohne Gas kann nicht geschweißt werden, da das Schweißbad sonst durch die Reaktion mit dem Luftsauerstoff verunreinigt würde.
WIG-Schweißen ist eines der wichtigsten Schweißverfahren für das Herstellen von nicht lösbaren Verbindungen. Das Verfahren verbindet Stahl, Edelstahl, Aluminium und einige Nichteisen-Metalle wie Kupfer. Es werden sehr saubere und hochwertige, spritzerfreie sowie gleichmäßige Schweißverbindungen hergestellt. Eingesetzt wird das WIG-Schweißen oftmals an Aluminium und hochlegierten Stählen.