Versandkostenfrei ab 50€(DE)
100 Tage Rückgaberecht
Rechnungs- & Ratenkauf

Grünbelagentferner

Angezeigte Artikel: 11 von 11

Grünbelag entfernen wie von Zauberhand

Endlich Frühling! Warme Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher, bunte Blumen – die Natur erwacht. Dein Blick schweift über die Terrasse, die Wege, die Mauer, den Zaun. Juchhu! Auch er ist wieder da: der Grünbelag, auf den ist Verlass. Der kommt jedes Jahr – farbenprächtig – und pudert deine Fliesen und Gartenmöbel. Und mancherorts wird auch ganz schön dicke aufgetragen. Schwitz! Aber keine Sorge: Auf uns und unsere Reinigungslösungen kannst du dich ebenfalls verlassen. Wenn der Grünbelag dich dieses Jahr zur Weißglut bringt, dann kommen wir ins Spiel und schaffen mit unserem Grünbelagentferner das Grünzeug einfach weg.

Grünspan oder Grünbelag: Ist das dasselbe?

Umgangssprachlich wird Grünbelag auch manchmal als „Grünspan“ bezeichnet. Damit ist aber eigentlich etwas anderes gemeint. Wenn Kupfer mit Essig in Kontakt kommt, entsteht Kupferacetat. Das findet man manchmal auf Schmuck, Töpfen, Wasserhähnen oder auch unterhalb von Dachrinnen. Das blaugrüne Kupfersalz kann übrigens auch auf Messing entstehen.

Bei der saftig-grünen Bescherung im Garten dagegen handelt es sich um pflanzliche Mikroorganismen. Sie enthalten Chlorophyll – Blattgrün, welches dem Grünbelag die Farbe gibt.

Warum kann Grünbelag zum Problem werden?

Grünbelag ist kein Sonnenanbeter, er fühlt sich in schattiger, feuchter Umgebung pudelwohl. Wenn es geregnet hat und bestimmte Stellen nicht richtig trocknen können, weil die Sonne sie nicht erreicht, ist das der perfekte Ort für den Grünbelag – und übrigens auch für Algen, die wahre Wasserfreunde sind. Aber wie kannst du den ungebetenen grünen Gästen auf deinen Holz- und Steinoberflächen nun den Spaß verderben? Wie erlangen Mauern, Treppen, Gehwege, Terrassenplatten und Gartenmöbel ihr ursprüngliches Aussehen wieder zurück? Ein Grünbelagentferner wirkt da zuverlässig und schnell.

Das sind die Vorteile eines Grünbelagentferners

Wegen Grünbelag musst du dir keine grauen Haare wachsen lassen. So lange dauert das Reinigen nicht und es ist auch nicht anstrengend. Denn mit einem professionellen Grünbelagentferner hast du es leicht. Er beseitigt den grünen rutschigen Belag fast von allein. Du sparst dir das Schrubben und hast eine Weile Ruhe – Stichwort Langzeiteffekt. Egal, ob du jetzt den von stein-reiniger.de oder den von Hotrega nimmst. Beide Markenreiniger sind chlor- und säurefrei und für die Anwendung auf Stein, Holz oder Kunststoff geeignet. Und innerhalb von 24 Stunden ist die grüne Deko passé. Hier noch mal die Vorteile eines Grünbelagentferners im Überblick:

  1. einfache Anwendung
  2. selbsttätige Wirkung
  3. ohne Chlor und Säure
  4. schont das Material
  5. schützt vor Neubefall

Du erhältst den Grünbelagentferner in der 1-Liter-Flasche oder im 5-Liter-Behälter. Wenn du gleich mehrere Flaschen im Set bestellst, sparst du Versandkosten.

Grünbelag entfernen – so geht's

Die beste Zeit, um dem Grünbelag Feuer unterm Hintern zu machen, ist der Frühling. Vergewissere dich zuerst, dass die Fläche, die du reinigen möchtest, trocken ist. Vor der Anwendung des Reinigungsmittels entfernst du zunächst gröberen Schmutz mit einer Bürste.

Auf die richtige Mischung kommt es an

Bei den Grünbelagentfernern von Hotrega und stein-reiniger.de handelt es sich um Konzentrate, die du mit Wasser verdünnen musst – je nach Verschmutzungsgrad im Verhältnis 1:2 bis 1:10. Lies dir vor Gebrauch immer genau die Produktbeschreibungen durch und verwende den Grünbelagentferner sparsam und verantwortungsbewusst. Ein Liter Entferner reicht für eine Fläche von 100 bis 200 m² aus.

Es sollte 24 Stunden nicht regnen

Trage die Reinigungsflüssigkeit auf die betroffene Oberfläche auf. Damit der Entferner seine volle Wirkung entfalten kann, braucht er mindestens 24 Stunden Zeit. Du solltest dir also für dein Vorhaben einen regenfreien Tag aussuchen. Im Anschluss kannst du mit klarem Wasser nachspülen. Aber eigentlich sollte das nicht mehr notwendig sein, denn eventuelle Reste verschwinden mit dem nächsten Regen.

Wichtig zu wissen

Achte darauf, dass Pflanzen, Blumenbeete und der Rasen nichts abbekommen. Und ganz wichtig: Auf versiegelten Steinflächen darfst du chemische Reinigungsmittel laut Pflanzenschutzgesetz nicht verwenden, da Bestandteile ins Grundwasser gelangen können.

Hilfreiches Reinigungszubehör

Damit dir deine Reinigungslösung perfekt gelingt, kannst du einen Messbecher zu Hilfe nehmen. Zum Auftragen auf größere Flächen eignet sich eine einfache Gießkanne, für kleinere Flächen kannst du auch einen Pinsel nehmen. Auf den Punkt genau und wohl dosiert lässt sich der Entferner auch mit einer Druckspritze oder einem Drucksprühgerät aufbringen. Schau dir gerne auch mal unsere Reinigungs-Sets an. Oft ist da das passende Zubehör schon mit dabei.

Hausmittel oder Hochdruckreiniger? Eher nicht

Unsere Grünbelagentferner wirken selbsttätig, d. h. du sparst dir das Schrubben und brauchst auch keinen Hochdruckreiniger. Das wäre sogar kontraproduktiv, denn durch zu viel Druck und Reibung raust du die Steine auf. Und dann haben es Grünbelag und Schmutz noch leichter. Auch mit der Anwendung von Hausmitteln solltest du vorsichtig sein. Auch da muss geschrubbt werden – und da weiß man nie, wie die entsprechende Oberfläche das verkraftet. Außerdem reagieren viele Steinarten empfindlich auf säurehaltige Reinigungsmittel, Essigessenz oder Sodalösung.

So, jetzt wünschen wir dir viel Erfolg beim Grünbelag-Entfernen und danach eine schöne Zeit im Garten. Bald ist hoffentlich alles Grüne im grünen Bereich und genau da, wo es hingehört.