Bürsten & Reinigen

Die professionelle Oberflächenbearbeitung in der Werkstatt

Unsere Bürsten verfügen über ganz besondere Borsten. Normalerweise haben Bürsten weiche Borsten aus Naturhaar oder auch aus Kunstfasern. Doch diese Bürsten sind mit festen Drähten gefertigt, die auf unempfindlichen Oberflächen für Sauberkeit und Reinheit sorgen. Die Drähte der Bürsten sind aus verschiedenen Metallen. Reinigungsscheiben sind in jeder Werkstatt zu finden. Die praktischen Utensilien werden normalerweise auf elektrische Geräte aufgesetzt, die für Arbeiten in der Schleif- und Trenntechnik verwendet werden.

Bürsten

Die Spezialbürsten gibt es als Handbürsten und auch als Bürsten für den Einsatz in Geräten. Die Bürsten sind alle sehr pflegeleicht, da die Hersteller dieser Werkzeuge sich auf den Werkstattbedarf spezialisiert haben. In der Regel werden die Bürsten als Werkzeuge zum Reinigen von feinen und groben Feilen, von Flaschen, von Gussstücken und anderen Röhren verwendet.

Reinigungsscheiben

Die Scheiben werden häufig zur Vorbereitung eines Werktückes, an dem geschweißt oder lackiert werden soll, verwendet. Sie reinigen, ohne Spuren zu hinterlassen, viele Materialien von Dichtungsresten und anderen Verunreinigungen. Mit den Scheiben ist eine effektive Arbeit am Werkstück ohne Abrieb möglich. Daher ist diese Schleiftechnik gründlich und gleichzeitig sehr schonend. Auch Rückstände von Unterbodenschutz, alten Farben und Rost können rasch entfernt werden. Sind die Reinigungsscheiben erst einmal auf das Schleifgerät aufgesetzt, so ist die Arbeit in wenigen Minuten getan. Ein manuelles Arbeitsergebnis in derselben Qualität würde viele Stunden Zeit kosten. Daher sind die Schleifgeräte mit den Scheiben in vielen Werkstätten ein Teil der Grundausstattung.