Schmierstoffe

Schmierfette und Schmieröle

Die richtigen Schmierstoffe in Maschinen, Fahrzeugen und Werkzeugen tragen dazu bei, dass deren Lebensdauer verlängert wird und sorgen für die richtige Pflege. Schmierstoffe werden in solche für Fahrzeuge und für die Industrie unterschieden. Sie dienen der Reduktion von Reibung und dem damit verbundenen Verschleiß. Zudem werden sie eingesetzt, um die beim Maschinenbetrieb oder der Werkstoffbearbeitung entstehende Hitze abzuführen sowie um die Dichtwirkung zu unterstützen, damit keine Fremdmaterialien in Maschineninnenräume gelangen können. Eine weitere Eigenschaft stellt der Schutz empfindlicher Oberflächen vor Korrosion und chemischen Einflüssen dar.

Mit den richtigen Schmierstoffen läuft es wie geschmiert

An die Schmierstoffe werden zum Teil hohe Anforderungen gestellt. Sie müssen hohen mechanischen Anforderungen, beispielsweise hohen Drücken oder Spannungen an den Schmierstellen, ebenso standhalten können wie thermischen Einflüssen, beispielsweise solchen durch extreme Hitze. In verschiedenen Anwendungsbereichen kommt es auch zu chemischen Wechselwirkungen, die durch andere, in den Maschinen eingesetzten Stoffen zustande kommen. Die Anforderungen an die Schmierstoffe sind entsprechend hoch. Es hängt immer vom jeweiligen Einsatzgebiet ab, auf welchen Anwendungsbereich ein Schwerpunkt gelegt wird.

Schmierstoffe für verschiedene Einsatzbereiche

Wenn Sie ausschließlich hochwertige Schmierstoffe von namhaften Herstellern in einer hohen Qualität einsetzen, so sorgen diese für eine Wertbeständigkeit Ihrer Fahrzeuge, Maschinen oder auch Werkzeuge. Die richtigen Schmierstoffe sind also auch werterhaltende Stoffe. Sie versorgen bewegliche Maschinenteile oder gleitende Flächen immer mit dem wichtigen Schmierfilm, der für den sicheren Betrieb unablässig ist. Sowohl in der Fahrzeugtechnik wie auch in vielen anderen Bereichen werden Schmierstoffe der jeweiligen Maschinenhersteller oder Fahrzeughersteller bevorzugt. Nicht immer ist dies jedoch unbedingt notwendig. Für viele Gleitlager, Kugellager sowie sonstige bewegliche Teile und Maschinenkomponenten lassen sich durchaus hochwertige Schmiermittel namhafter Hersteller ebenso einsetzen, ohne dabei die Sicherheit beim Betrieb der entsprechenden Maschinen oder Fahrzeuge zu gefährden. Dies gilt für die hochwertigen Öle ebenso wie für die Schmierfette, die Sie in dieser Kategorie finden.

Schmieröle sind flüssige Schmierstoffe. Sie vermindern Reibung, eventuell auftretende Geräusche und vor allem den Materialverschleiß. Sie werden hauptsächlich überall dort eingesetzt, wo hohe Drehzahlen und/oder hohe Temperaturen auftreten. Bei den Ölen kommt es vor allem darauf an, dass eine gute Verteilung der Schmiermittel innerhalb kürzester Zeit stattfinden kann. Das Schmiermittel muss auch bis in die kleinsten Zwischenräume gelangen. Das hochwertige Kettenöl in dieser Kategorie beispielsweise ist in der Lage, auch in die kleinsten Ritzen problemlos einzudringen und dadurch für einen reibungslosen Lauf von mit Ketten angetriebenen Maschinen oder Werkzeugen wie zum Beispiel der Kettensäge zu sorgen. Das Kettenöl bietet Ihnen darüber hinaus den Vorteil, dass es biologisch abbaubar ist und sich dadurch besonders gut für die Kettensägen einsetzen lässt, die beispielsweise bei der Waldarbeit verwendet werden.

Schmierfette sind mindestens genauso wichtig wie Schmieröle, obwohl sie andere Eigenschaften aufweisen. Zum einen sind Schmierfette deutlich fester als Öle. Dadurch sind die Schmierstoffe in der Lage, einen wesentlich besseren und stärkeren Schmierfilm zu bilden. Dieser Schmierfilm ist außerdem wesentlich beständiger als ein solcher aus flüssigen Schmierstoffen wie beispielsweise Ölen. Schmierfette bieten allerdings auch den Vorteil, dass sie eine wesentlich bessere Dichtwirkung haben. Darüber hinaus ist der aus den Schmierfetten gebildete Schutzfilm wasser- und schmutzabweisend. Allerdings sollte bei der Verwendung der Schmierfette stets auf den entsprechenden Temperaturbereich geachtet werden, in dem diese eingesetzt werden sollen. Abhängig vom jeweiligen Temperaturverhalten kann sich ein Schmierfett beim Einsatz unter höheren Temperaturen sehr schnell verflüssigen, wodurch die eigentlichen Vorteile dieser Schmierstoffe gegebenenfalls zunichte gemacht werden. Man unterscheidet übrigens zwischen Schmierfetten sowie Schmierpasten oder auch Festschmierstoffen. Schmierpasten beispielsweise besitzen einen deutlich höheren Festschmierstoffanteil als Schmierfette. Festschmierstoffe dagegen kommen dort zum Einsatz, wo Fette oder Öle nicht mehr verwendet werden können.

Hochwertige Schmierstoffe sorgen für die Betriebssicherheit

Setzen Sie ausschließlich hochwertige Schmierstoffe in Ihren Fahrzeugen oder Maschinen ein, die optimal auf das jeweilige Einsatzgebiet abgestimmt sind, so können Sie eigentlich kaum noch etwas falsch machen. Mit den hochwertigen Schmierstoffen in dieser Kategorie läuft es über all die geschmiert, egal, ob es sich um Öle oder Fette handelt. Die Schmierstoffe sorgen für einen effektiven Langzeitschutz bei maximaler Pflege. Beachten Sie auch die hochwertigen Fettpressen, die Sie für den Einsatz der hochwertigen Schmierfette in den Systemkartuschen benötigen. Mithilfe der Fettpressen können Sie die hochwertigen Schmiermittel optimal dosieren.