Lade- & Starthilfegeräte

Jeder, der elektronische oder akkubetriebene Werkzeuge besitzt, benötigt zwangsläufig Ladegeräte. Mit der Auswahl erhalten Sie schnell das gewünschte Ladegerät zu Ihrem Akku. Von Schnellladegeräten bis zu herkömmlichen Ladegeräten erhalten Sie Produkte qualitativ hochwertiger Marken. Zudem bieten wir Ihnen netzunabhängige Starthilfegeräte als Powerstation für unterwegs.

Der Retter in der Not

Wenn die Fahrzeugbatterie schwach ist, lässt sich der Wagen nicht mehr starten. Dann ist man auf Hilfe eines zweiten Fahrzeugs angewiesen. Hier sind jedoch einige Punkte zu beachten, die wir für Sie nebenstehend übersichtlich zusammengefasst haben:

Nützliche Tipps
Um teure Schäden zu vermeiden, sollte folgende Reihenfolge beachtet werden:
  • 1. Beide Pluspole mit dem roten Kabel verbinden
  • 2. Anschließend den Minuspol des Spenderfahrzeuges mit einem Massepunkt (Metallteil am Motorblock) des Pannenfahrzeuges verbinden.
  • 3. Motor des Hilfsfahrzeuges starten und versuchen das Pannenfahrzeug zu starten
  • Falls sich nichts tut, festen Halt der Polzangen überprüfen und erneut versuchen.
  • 4. Wenn der Motor läuft, im gestarteten Fahrzeug einen elektrischen Verbraucher einschalten (Gebläse oder Heckscheibenheizung)
  • 5. Zuerst schwarzes Minuskabel entfernen, danach rotes Pluskabel lösen.
  • 6. Elektrischen Verbraucher wieder ausschalten.
Es sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • DIN-Norm 72 553 bzw. ISO-Norm 6722
  • Für Motoren über 2,5l Hubraum mind. 16mm² Kabelquerschnitt, für alle Diesel-Pkw mind. 25mm²
  • Die Isolierung der Polzangen sollte komplett aus Kunststoff sein, damit bei unbeabsichtigter Berührung von Metallteilen am Auto keine Kurzschlüsse entstehen