Poolpflege

So wird dein Pool blitzeblank!

"Papa schau mal was ich kann!" PLATSCH! Ein großer Schwall Wasser spritzt mir ins Gesicht.

Meine 8-jährige Tochter liebt den Pool! Ich wische mir das Wasser aus dem Gesicht. Dabei bleibt etwas an meiner Hand kleben. Es ist grün, glitschig und riecht nach Algen. Beim genaueren Hinsehen bemerke ich auch die Teilchen, die auf dem Wasser schwimmen.

Ich warte, bis meine Tochter keine Lust mehr hat und sich wie eine echte Prinzessin mit Gummibärchen in ihr Zimmer zurückzieht. Dann bewaffne ich mich mit meinem Arsenal an Poolreinigern und Vollgas!


Inhalt

  • Tipp 1: Groben Schmutz entfernen
  • Tipp 2: Reiniger
  • Tipp 3: pH-Wert Regulierung
  • Tipp 4: Desinfizieren - Chlor
  • Tipp 5: Stoßchlorung
  • Tipp 6: Flocken
  • Probleme und Lösungen

Zwei Kinder springen in einen Pool Zwei Kinder springen in einen Pool

Tipp 1: Pool von grobem Schmutz reinigen

Der Kescher ist die erste hochtechnologisierte Hilfe, die zum Einsatz kommt. Hol' alles aus dem Pool, was dort nicht hineingehört: Blätter, Insekten, die Badeente aus der Badewanne...

Hilfreich gegen Verschmutzungen auf dem Grund sind Bodensauger, die wie kleine Schnecken dort herumkriechen und alles einsammeln, was nicht hineingehört.

Prüfe auch den Ablauf. Dort sammeln sich Blätter besonders gerne.

Tipp 2: Pool putzen

Das Grobe ist raus? Dann geht's an den feinen Dreck! Es gibt verschiedene Reiniger, die für Pools genutzt werden können:

Denk' auch an die Leitungen. Damit diese nicht rosten, nutze ich einen Metall- & Kalkschutz. Der verhindert auch, dass meine Tochter beim Schwimmen irgendwelche Eisen- und Kalkablagerungen schluckt.

Warum keine Haushaltsreiniger?

Haushaltsreiniger können die Wasserqualität beeinträchtigen. Statt capriblauem Wasser enthält dein Pool dann eine Flüssigkeit, die eher an Milch erinnert. Außerdem wird es dir die Poolfolie mit einem langen glücklichen Leben danken, wenn du lieber auf Reiniger zurückgreifst, die dafür gedacht sind.

Tipp 3: pH-Wert Regulierung

Der pH-Wert des Wassers zeigt, wie sauer oder basisch das Wasser ist - oder anders: der pH-Wert macht den Unterschied zwischen urlaubsreifem Badespaß und krankenhausreifen Hautreizungen - natürlich nur im Extremfall.

Um herauszufinden, ob der pH-Wert deines Pools passt oder nicht gibt es Teststreifen und Test-Kits.

Mit dem Tester von medipool geht es so:

  • Tester sorgfältig mit Wasser ausspülen
  • 1 Phenol Red Tablette in die Messkammer geben (sind im Set dabei)
  • Messkammer verschließen und schütteln
  • pH-Wert mit der Farbskala abgleichen

Die Farbe ist dunkelrosa oder gelb? Dann liegt der pH-Wert außerhalb von 7-7,4. Granulate wie pH-Plus oder pH-Minus - je nachdem in welche Richtung die Skala ausschlägt - bringen den pH-Wert wieder auf den urlaubsreifen Stand.

Tipp 4: Desinfizieren - Chlor

PH-Wert ist angepasst? Die Haut ist glücklich und zufrieden? Dann geht's weiter! Der nächste Vormarsch gilt den Bakterien, Keimen und Pilzen! Das Mittel dafür kennst du aus dem Schwimmbad: Chlor.

Idealwert: 0,5-1,0 mg/l

Den Chlorwert kannst du mit dem oben gezeigten Test-Kit übrigens ebenfalls messen. Dafür gib DPD 1 Tabletten in die andere Kammer und mach es genauso wie beim pH-Test: schütteln, warten und Farben vergleichen.

Wenn auch hier die Farben nicht stimmen, kannst du das mit Granulaten und Tabletten wieder richten. Gib die Tabletten aber nicht direkt ins Wasser, sondern entweder in einen Dosierschwimmer, den Skimmer oder in eine spezielle Chlor-Dosierschleuse.

Tipp 5: Stoßchlorung

Wenn das Wasser aussieht wie Milch, sich Algen breitgemacht haben oder wenn im Poolwasser Stoffe schwimmen, die darin nichts zu suchen haben, rück' dem Ganzen mit einer Stoßchlorung zuleibe.

Dabei schockt man das Wasser, indem man den Chlorgehalt erhöht. Wir erinnern uns: der Idealwert liegt bei 0,5-1,0mg/l. Wir erhöhen nun auf 2mg/l.

Meine Empfehlung dafür ist ein Schnell-Chlor-Granulat.

Und so geht's

  • 80-100g Granulat / 10m³ Wasser in einem Kunststoffbehälter lösen
  • Umwälzpumpe anschalten
  • Gelöstes Granulat über die Wasseroberfläche / in den Skimmer verteilen
  • mind. 8 Stunden warten bevor du wieder ins Wasser gehst!

Tipp 6: Flocken

Das Wasser ist sauber, der Chlor- und pH-Wert stimmen, aber meine kleine Tochter ist immer noch genervt, weil sie ab und zu kleine Partikel in den Mund bekommt. "Das ist total eklig!"

Für ein glasklares Wasser gibt es noch den letzten Feinschliff: Flocken.

Ein Flockmittel zieht die Partikel an wie ein Planet einen Asteroid und verbindet sich mit ihnen. Dadurch entstehen größere "Flocken", die die Filteranlage dann verschwinden lässt.

Wichtig: Flockmittel sind nur für Pools mit Sandfilteranlagen. Falls du einen Kartuschenfilter besitzt, ist Poolklar deins!

Probleme mit dem Poolwasser?

Hier gibt's Lösungen zu häufigen Problemen

Problem: Verschmutzungen, pH-Wert passt nicht oder Umgebung für die Algen zu optimal.


Lösung:

  1. Entferne Verschmutzungen
  2. Prüfe den pH-Wert
  3. Mache eine Stoßchlorung
  4. Gib Algenschutz in den Pool

Problem: Das Poolwasser enthält Spuren von Eisen oder Kupfer.


Lösung: Führe eine Stoßchlorung durch.

Um deinen Pool klar zu bekommen, kannst du Flockmittel Tabs oder Poolklar nutzen.

Problem: Das Poolwasser enthält Schwebeteilchen.

Lösung: Gib Flockmittel ins Wasser.

Sollte das nicht reichen, führe zusätzlich eine Stoßchlorung durch.

Problem: Ironischerweise entsteht Chlorgeruch nicht durch zu viel, sondern durch zu wenig Chlor im Pool.


Lösung:

  • Prüfe den Chlorgehalt
  • Passe den Chlorgehalt bei Bedarf an (s. oben)
  • Prüfe den pH-Wert
  • Passen den pH-Wert bei Bedarf an

Problem: Das Wasser ist zu kalkhaltig und Kalk hat sich an den Beckenwänden abgesetzt.

Lösung: Leer' den Pool und setz' einen Beckenreiniger ein, beispielsweise unseren Beckenreiniger sauer. Mische ihn mit Wasser, je nach Verschmutzung 1:3 bis 1:10. Warte 5-10 Minuten. Reibe dann mit einem Folienschwamm oder einer weichen Folienbürste die Fläche erneut ab und spül' die Reste gründlich ab.

Dann kannst du deinen Pool wieder befüllen und weiterplanschen!

Problem: Der pH-Wert ist zu niedrig.


Lösung: Gib pH-Plus-Granulat ins Wasser.

Problem: Es ist zu viel Mangan im Wasser.


Lösung:

  • Führe eine Stoßchlorung durch
  • Gib anschließend Flockmittel ins Poolwasser


Das Flockmittel umschließt die freigesetzten Metallionen und bildet mit ihnen größere Teile. Diese Teile lassen sich dann vom Filtersystem aus dem Wasser filtern.

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.werkstatt-king.de/ratgeber/ratgeber-garten/poolpflege/#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Algen im Pool - Das Wasser ist gr\u00fcn und tr\u00fcb","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Problem: Verschmutzungen, pH-Wert passt nicht oder Umgebung f\u00fcr die Algen zu optimal.L\u00f6sung:\ufeffEntferne VerschmutzungenPr\u00fcfe den pH-WertMache eine Sto\u00dfchlorungGib Algenschutz in den Pool"}},{"@type":"Question","name":"Das Wasser ist klar aber gr\u00fcn","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Problem: Das Poolwasser enth\u00e4lt Spuren von Eisen oder Kupfer.L\u00f6sung: F\u00fchre eine Sto\u00dfchlorung durch.Um deinen Pool klar zu bekommen, kannst du Flockmittel Tabs oder Poolklar nutzen."}},{"@type":"Question","name":"Das Wasser ist milchig","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Problem: Das Poolwasser enth\u00e4lt Schwebeteilchen.L\u00f6sung: Gib Flockmittel ins Wasser.Sollte das nicht reichen, f\u00fchre zus\u00e4tzlich eine Sto\u00dfchlorung durch."}},{"@type":"Question","name":"Das Wasser riecht nach Chlor","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Problem: Ironischerweise entsteht Chlorgeruch nicht durch zu viel, sondern durch zu wenig Chlor im Pool.L\u00f6sung: Pr\u00fcfe den ChlorgehaltPasse den Chlorgehalt bei Bedarf an (s. oben)Pr\u00fcfe den pH-WertPassen den pH-Wert bei Bedarf an"}},{"@type":"Question","name":"Das Wasser ist tr\u00fcb","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Problem: Das Wasser ist zu kalkhaltig und Kalk hat sich an den Beckenw\u00e4nden abgesetzt.L\u00f6sung: Leer' den Pool und setz' einen Beckenreiniger ein, beispielsweise unseren Beckenreiniger sauer. Mische ihn mit Wasser, je nach Verschmutzung 1:3 bis 1:10. Warte 5-10 Minuten. Reibe dann mit einem Folienschwamm oder einer weichen Folienb\u00fcrste die Fl\u00e4che erneut ab und sp\u00fcl' die Reste gr\u00fcndlich ab.Dann kannst du deinen Pool wieder bef\u00fcllen und weiterplanschen!"}},{"@type":"Question","name":"Der Pool hat Roststellen","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Problem: Der pH-Wert ist zu niedrig.L\u00f6sung: Gib pH-Plus-Granulat ins Wasser."}},{"@type":"Question","name":"Das Wasser ist schwarz","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Problem: Es ist zu viel Mangan im Wasser.L\u00f6sung: F\u00fchre eine Sto\u00dfchlorung durchGib anschlie\u00dfend Flockmittel ins PoolwasserDas Flockmittel umschlie\u00dft die freigesetzten Metallionen und bildet mit ihnen gr\u00f6\u00dfere Teile. Diese Teile lassen sich dann vom Filtersystem aus dem Wasser filtern."}}] }

Hat dir der Blogeintrag gefallen?

Dann abonniere den Newsletter für noch mehr Tipps & Tricks